Monthly Archives: April 2014

27 Kreuzgang

Schon neben der Gründungskirche befand sich hier im Norden des Gotteshauses ein erster, kleinerer Kreuzgang, der im 10./ 11. Jahrhundert vergrößert wurde. Nach dem großen Brand von 1275 baute man ihn bis in das 14. ...

mehr »

26 Adveniatkrypta

Die Adveniatkrypta ist die Grablege der Essener Bischöfe und zugleich Raum für Gottesdienste. Zwischen 1981 und 1983 wurde diese neue Westkrypta unter dem Atrium nach den Plänen von Hans Straetmans und Heinz Dohmen gebaut. Als ...

mehr »

25 Heiliger Rochus

Im ausgehenden Mittelalter war der hl. Rochus der wichtigste Schutzheilige gegen die Pest. Der Legende nach lebte er zu Beginn des 14. Jahrhunderts in Südfrankreich. Auf einer Pilgerreise nach Rom half er bei der Pflege ...

mehr »

24 Kreuzweg

Der Kreuzweg in den Nischen der Langhauswände wurde 1976/77 von dem Salzburger Künstler Toni Schneider-Manzell (1911–1996) geschaffen. Die zwölf Reliefs erzählen den Leidensweg Christi von der Verurteilung im Hause des Pontius Pilatus bis zur Grablegung. ...

mehr »

22 Domorgel

Das von der österreichischen Orgelbaufirma Rieger erbaute Instrument wurde am 2. April 2004 geweiht. Es besteht aus zwei Orgelwerken, die vom Spieltisch der Hauptorgel aus in verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten einzeln, aber auch zusammen gespielt werden können. ...

mehr »

Essener Frauenstift

Um 850 gründete der sächsische Adlige Altfrid, und vierte Bischof von Hildesheim, mit einigen Verwandten nur wenige Kilometer nördlich des um 800 entstandenen eine religiöse Gemeinschaft für Mädchen und Frauen des sächsischen Adels: das  Essen. ...

mehr »

8 Siebenarmiger Leuchter

  Der Essener Leuchter ist die älteste erhaltene christliche Nachbildung des jüdischen Tempelleuchters, die es in ähnlicher Form früher auch in Fulda, Aachen und Köln gegeben hat. Die Form des Leuchters folgt weitgehend einem Bericht ...

mehr »

Münsterarchiv

Das Münsterarchiv befindet sich in der Obhut der Domschatzkammer. Weitere Informationen finden Sie hier.

mehr »

Überblick

Der Essener Dom vom Burgplatz aus gesehen

Der Essener Dom, die Kathedralkirche des 1958 errichteten Ruhrbistums Essen, blickt auf eine rund 1150-jährige Geschichte zurück. Um 850 wurde hier ein Frauenstift gegründet, das im frühen und hohen Mittelalter zu den herausragenden religiösen Institutionen ...

mehr »

7 Westbau

Der ist der älteste erhaltene Teil des Essener Münsters. Er wurde über den Fundamenten eines älteren Baus errichtet. Nahm man früher an, der Westbau II sei im Auftrag der  (amt. 1039–1058) entstanden, plädiert man nun ...

mehr »