• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Gottesdienste im Dom an Allerheiligen und Allerseelen

Mit einem feierlichen Allerheiligen-Gottesdienst mit Weihbischof Ludger Schepers und einer Messe mit dem berühmten Mozart-Requiem am Allerseelen-Tag feiert der Essener Dom das katholische Doppelfest am 1. und 2. November.

 

Zunächst lenkt Weihbischof Schepers am Freitag, 1. November, in der Messfeier um 10 Uhr den Blick auf die Frage, wer oder was heilig ist. Schließlich gedenkt die Kirche an Allerheiligen nicht nur der von Papst offiziell heiliggesprochenen Frauen und Männer, sondern auch der vielen Menschen, die unspektakulär und still ihren Glauben gelebt und ihr Christentum konsequent verwirklicht haben. Musikalisch begleitet der Essener Domchor diesen Gottesdienst mit Motetten und Liedsätzen.

 

Einen herausragenden musikalischen Akzent an Allerseelen setzen die Essener Domsingknaben unter der Leitung von Harald Martini. Gemeinsam mit Solo-Sängern, Mitgliedern der Essener Philharmoniker und Domorganist Sebastian Küchler-Blessing lassen sie im Gottesdienst ab 17.30 Uhr das Requiem von W. A. Mozart (KV 626) erklingen– nicht als Konzertstück, sondern als musikalische Gestaltung der Liturgie, so wie es 1791 Mozart auch gedacht hat. Den Gottesdienst leitet Dompropst Thomas Zander, der im Anschluss gemeinsam mit den Gläubigen die Gräber in der Bischofsgruft der Adveniatkrypta und auf dem Kapitelsfriedhof im Kreuzgang segnet.