Author Archives: Daniela Kaufmann

Insignien des Weihbischofs

29.6.2014 Wappen Das durch zwei Bogenschnitte dreigeteilte Wappen zeigt vom Betrachter aus gesehen im linken Feld auf goldenem Grund einen grünen Lindenbaum. Er verweist auf das Wappen der Stadt Gelsenkirchen, ursprünglich auf das der Stadt ...

mehr »

Der neue Weihbischof

29.06.2014  Am Hochfest Peter und Paul weihte Bischof Franz-Josef Overbeck im Hohen Dom zu Essen Wilhelm Zimmermann zum neuen Weihbischof des Bistums. Damit wurde die Lücke, die nach dem Ausscheiden von Weihhbischof Franz Vorrath entstanden ...

mehr »

Zeittafel

799 Gründung des Männerklosters Werden um 800 Besiedlung des Münster-Bereiches in Essen, Existenz eines Friedhofes an dieser Stelle 851 Altfrid wird Bischof von Hildesheim. um 850 Gründung der religiösen Frauengemeinschaft Essen durch eine Adelsgruppe um ...

mehr »

Weitere liturgische Feiern

Mittagsmeditation An jedem Werktag ist um 12 Uhr bei der Mittagsmeditation „Komm zur Ruhe“ im Dom Gelegenheit zum Innehalten, zum Atemholen und zum Auftanken. Musik, Besinnungstexte und Impulse geben den Besuchern Gelegenheit, eine kurze Zeit ...

mehr »

Patrone

Maria Maria, Mutter Jesu Christi, ist für Christen ein Vorbild im Glauben. Seit Paul VI. wird sie als ‚Mutter der Kirche‘ verehrt. Angaben über Maria existieren im neuen Testament nur wenige. Am ausführlichsten berichten über ...

mehr »

Anbetungskirche St. Johann / Atrium

Die Johanniskirche wurde im 10. Jahrhundert, wahrscheinlich nach einem Brand im Jahre 946, errichtet und ging wohl auf eine Taufkapelle zurück. Das  des hl. Johannes des Täufers ist typisch für Taufkirchen. Mit der Zunahme der ...

mehr »

Bischofskirche

Der Essener Dom vom Burgplatz aus gesehen

Pläne zur Gründung eines Bistums Essen gab es bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wurden jedoch erst in den fünfziger Jahren verwirklicht. Verhandlungen zwischen dem Vatikan und dem Land Nordrhein-Westfalen führten am 19. Dezember 1956 ...

mehr »

Domkirche Ss. Cosmas und Damian

Der Essener Dom, auch Münsterkirche oder Münster am Hellweg genannt, war von der Mitte 9. Jahrhunderts bis 1802 die Kirche des Essener Frauenstifts. Die erste Kirche an dieser Stelle wurde um 850 errichtet und war ...

mehr »

Kontakt Kunst und Architektur

Dombaumeister Dipl.-Ing. Ralf Meyers E-Mail: ralf.meyers[at]bistum-essen.de   Domkustos, Leiterin der Domschatzkammer Dr. Birgitta Falk Telefon: 0201 – 2204 573 E-Mail: domschatz[at]bistum-essen.de    

mehr »