• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Weitere liturgische Feiern

Mittagsmeditation
An jedem Werktag ist um 12 Uhr bei der Mittagsmeditation „Komm zur Ruhe“ im Dom Gelegenheit zum Innehalten, zum Atemholen und zum Auftanken. Musik, Besinnungstexte und Impulse geben den Besuchern Gelegenheit, eine kurze Zeit ganz bei sich und ihren Gedanken sowie ihren Wünschen für sich selbst und für andere sein zu können. Ein Segenswort entlässt die Gäste und will Kraft und Inspiration geben.

 

Vespern
An den Hochfesten Weihnachten, Ostern und Pfingsten wird jeweils am ersten Feiertag um 17.00 Uhr die Vesper im Dom gesungen.

 

Kreuzweg
An jedem Donnerstag in der Fastenzeit, außer in der Karwoche, wird um 16.45 Uhr der Kreuzweg in der Domkirche gebetet.

 

Fastenpredigt
In der Fastenzeit halten Gastprediger am Freitag nach dem 1. bis nach dem 5. Fastensonntag um 18.30 Uhr im Dom eine Fastenpredigt zu jährlich wechselnden Themenschwerpunkten. Die Fastenpredigt ist in einen Wortgottesdienst eingebettet.

 

Orgelmeditation
An den Samstagen in der Fasten- und der Adventszeit findet zwischen 12.00 und 12.30 Uhr eine Orgelmeditation statt. Anschließend wird eine kostenfreie Themenführung im Dom angeboten (Treffpunkt: Siebenarmiger Leuchter).

 

Chrisam-Messe
In dieser Hl. Messe am Gründonnerstag um 09.00 Uhr wird die Weihe der Öle für das gesamte Bistum Essen vorgenommen. Hierzu lädt der Bischof besonders die Messdiener des Bistums in den Dom ein.

 

Maiandacht
Vom 2. bis zum 31. Mai findet täglich um 16.30 Uhr die Maiandacht in der Anbetungskirche statt, am Sonntag ist die Maiandacht mit sakramentalem Segen im Dom.

 

Bitt-Tage
Die drei Tage vor Christi Himmelfahrt sind die sogenannten Bitt-Tage, an denen für eine gute Ernte und das Gelingen der Arbeit gebetet wird. Jeweils um 10.00 Uhr wird eine Bittprozession abgehalten, die von der Anbetungskirche St. Johann durch den Kreuzgang zieht.

 

Betstunde für geistliche Berufe
Am Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Fest (dritter Freitag nach Pfingsten) wird um 16.00 Uhr im Besonderen für geistliche Berufe gebetet. Die Betstunde wird von Ordensleuten gestaltet.

 

Sühne-Anbetung
Am Herz-Jesu-Freitag (erster Freitag im Monat) wird nach der Messe um 17.30 Uhr eine besondere Sühne-Anbetung gehalten, bei der ein Gastprediger den Predigtdienst übernimmt.

 

Fronleichnam
Am Fronleichnamstag um 09.00 Uhr feiert der Essener Bischof traditionell ein Pontifikalamt auf dem Burgplatz. Daran schließt sich die Stadtprozession an. An der Prozession nehmen auch die fremdsprachigen Gemeinden der Stadt – teilweise in Tracht – teil.

 

Mariae Himmelfahrt und hl. Altfrid
Das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel (Mariae Himmelfahrt) am 15. August ist zugleich der Todestag des hl. Altfrid, der als Gründer der Münsterkirche verehrt wird. Sein Gedächtnis wird am 16. August begangen. Nach dem Pontifikalamt am 15. August um 17.30 Uhr erfolgen die feierliche Erhebung der Gebeine des hl. Altfrid in der Ostkrypta und eine Prozession durch die Domkirche. Der Schrein mit den Gebeinen wird bis nach dem Festhochamt am folgenden Tag um 17.30 Uhr vor dem Hochaltar zur Verehrung aufgestellt. Am 16. August finden alle Gottesdienste zu Ehren des hl. Altfrid in der Domkirche statt. Nach dem Festhochamt werden die Gebeine mit einer Prozession durch die Kirche in die Krypta zurückgeführt.

 

Hochfest der Patrone hll. Cosmas und Damian
Das Patrozinium der Münsterkirche wird am Sonntag nach dem 26. September, dem eigentlichen Patronatstag, mit einem Pontifikalamt gefeiert.

 

Rosenkranzandacht
Im Oktober findet täglich um 16.30 Uhr eine Rosenkranzandacht in der Anbetungskirche statt, an den Sonntagen ist die Rosenkranzandacht mit sakramentalem Segen im Dom.

 

Fest der Mutter vom guten Rat
Das Fest der Patronin des Bistums Essen, der „Mutter vom guten Rat“, wird am Sonntag nach dem 11. Oktober mit einem Pontifikalamt im Dom gefeiert.

 

Allerseelen
Nach der Abendmesse am 2. November werden die Gräber in der Adveniat-Krypta und auf dem Kapitelsfriedhof gesegnet.

 

Rorate-Messe
An den Dienstagen der Adventszeit wird die Frühmesse in der Anbetungskirche als Rorate-Amt gefeiert. Rorate-Messen sind besondere morgendliche Lichtergottesdienste in der Adventszeit.